Anzeigen

14.11.2017

Aus dem Polizeibericht

+++ Schrottsammler lassen Säge und Reifen mitgehen +++ Einbruch in Wetzlar +++ Unfall mit Promille +++ Keine Beute für Einbrecher +++


Breitscheid-Medenbach: Diebe greifen in der Hauptstraße zu / Polizei fahndet nach Schrottsammlern

Nachdem sich Insassen eines Schrottsammlerfahrzeugs gestern Nachtmittag (13.11.2017) von Grundstücken in Medenbach bedienten, bittet die Dillenburger Polizei um Mithilfe. Gegen 16.30 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie sich ein Unbekannter aus einem Hof eine Tischkreissäge griff, auf einen weißen Kleintransporter lud und in Richtung Uckersdorf davon fuhr. Kurze Zeit später kehrte der Unbekannte mit dem Transporter zurück, schnappte sich aus einem anderen Hof einen Satz Sommerreifen auf Alufelgen und fuhr in Richtung Breitscheid davon. Der Dieb war ca. 165 bis 170 cm groß, hatte dunkle kurze Haare, einen Drei-Tage-Bart und stammte offensichtlich aus dem südosteuropäischen Raum. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung. Der weiße Transporter mit Ladefläche, ähnlich einem Sprinter, hatte eine Zulassung aus Herne (HER-Kennzeichen). Die Polizei sucht weitere Zeugen und fragt: Wem ist der weiße Transporter am Montagnachmittag noch aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Insassen machen? Hinweise erbittet die Dillenburger Polizei unter Tel.: (02771) 9070.

Wetzlar: Wohnungseinbruch

Auf Beute hofften Einbrecher in einem Einfamilienhaus in der Straße "Wingertsberg". Die Unbekannten brachen ein Fenster auf, kletterten ins Haus und suchten nach Wertsachen. Ob sie Beute machten, kann derzeit noch nicht gesagt werden. Zeugen, die die Täter im Zeitraum vom 08.11.2017 (Mittwoch) bis zum Abend des 13.11.2017 (Montag) beobachteten oder denen in dieser Zeit Personen oder Fahrzeuge im "Wingertsberg" auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Hüttenberg- Rechtenbach: Unfallflucht mit Promille

Mit einer Blutentnahme auf der Wetzlarer Polizeistation endete gestern Abend (13.11.2017) die Unfallfahrt eines Hüttenbergers. Der 46-Jährige war gegen 20.10 Uhr mit seinem Ford Fokus auf der Straße "Im Dollenstück" unterwegs und wolle auf die Landstraße in Richtung Rechtenbach einbiegen. Hierbei steuerte er zu weit in den Gegenverkehr und touchiert einen dort zum Abbiegen bereit stehenden Audi 80. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, steuerte er seinen Wagen in Richtung Heimatanschrift. Zeugen hatten das Kennzeichen seines Fords abgelesen und die Polizei informiert. Die spürten ihn an der Halteranschrift auf. Da er offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol stand, ließen die Ordnungshüter ihn pusten. Das Display seines Alkoholtests zeigte einen Wert von 1,97 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Den Hüttenberger erwartet eine Strafe wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht.

Hüttenberg-Rechtenbach: Einbruch ohne Beute

Im Laufe des Montagnachmittags (13.11.2017) verschafften sich Dieb in der Dorfstraße gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Zwischen 12.30 Uhr und 18.30 Uhr hebelten sie das Schlafzimmerfenster der Erdgeschosswohnung auf und stiegen ein. Sie durchwühlten Schränke und Kommoden im Schlafzimmer und Wohnzimmer und suchten in Küchenschränken nach Beute. Bisher gehen die Bewohner davon aus, dass keine Wertsachen gestohlen wurden. Die Schäden am Fenster belaufen sich auf mindestens 500 Euro. Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Presseportal.de Originaltext: Impressum | Kontakt | www.rls.de