Anzeigen
16.10.2017

„Gelungener Besuch in der High-tech-Region Wetzlar“

Japaner besuchten Wetzlar Network

Eine Delegation mit Vertretern japanischer Unternehmen vor allem aus dem Automotive-Bereich hat vor kurzem Mitgliedsfirmen des Industrie-Clusters Wetzlar Network in Mittelhessen besucht.
Wetzlar Network ist ein Zusammenschluss öffentlicher Vertreter und Unternehmer aus den Bereichen Optik, Elektronik und Mechanik.


Die siebenköpfige Gruppe aus der Region Hamamatsu, zu der auch Repräsentanten von Wirtschafts- und Innovations-Förderern zählten, besuchte unter Begleitung von Ralf Niggemann von Wetzlar Network, Jens Ihle, Geschäftsführer der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH (RMG), Andreas Damrau von der hessischen Wirtschaftsförderung Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) , Amin Moawad von der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill und Rainer Dietrich von der Wirtschaftsförderung der Stadt Wetzlar insgesamt vier Betriebe: Hexagon Manufacturing Intelligence, Sensitec, Viaoptics und Leica Camera, deren Leica-Galerie den Abschluss des Besuchs bildete.


Die Delegation war nach Mittelhessen gekommen, um über mögliche Kooperationen zu sprechen und sich einen Eindruck vom Standort zu machen, hieß es vom Regionalmanagement Mittelhessen, das den Besuch zusammen mit der HTAI und dem Wetzlar Network organisiert hatte. Vorausgegangen war eine Kontaktaufnahmen des Regionalmanagements mit der japanischen Außenhandelskammer während des Außenwirtschaftstages der hessischen Industrie- und Handelskammern in diesem Jahr. "Es war alles in allem ein gelungener Besuch in der High-tech-Region Wetzlar“, resümierte Ralf Niggemann, Manager beim Wetzlar Network. Die Teilnehmer hätten sich umfassend bei den besuchten Unternehmen über deren Leistungen informieren können. Der Besuch in der Leica-Galerie im Leitz-Park habe den Besuch optimal abgerundet. „Es wurde vereinbart, dass dies nicht das letzte Treffen ist“, fügte Niggemann hinzu. Diskutiert worden sei zum Beispiel ein Besuch der Japaner bei der Wetzlarer Opto-Elektronik-Messe W3+ FAIR im kommenden Jahr.

 

Bildquellen-Hinweis: Tilman Lochmüller / Regionalmanagement Mittelhessen


< Zurück

HBM aus Darmstadt holt Quiz-Trophäe

Entscheidung im hr-iNFO BesserQwisser

Das Team „Marcom X“ von HBM aus Darmstadt ist der Gewinner des hr-iNFO BesserQwisser 2017. „Marcom X“ setzte sich im Stechen gegen das hr-iNFO Hörerteam durch. Nach der regulären Spielrunde von 27 Fragen hatten beide Teams gleichauf gelegen. ... mehr

Nachschlagewerk „Studien- und Berufswahl 2017/2018“ druckfrisch erschienen

Studienmöglichkeiten im Überblick

Ab sofort ist die 47. Ausgabe des Handbuchs „Studien- & Berufswahl“ erhältlich. Der offizielle Studienführer für Deutschland sei vollständig aktualisiert worden, heißt es in einer Mitteilung der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar. Das Nachschlagewerk gibt eine Übersicht über die rund 18.000 Studiengänge an über 400 Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland. ... mehr