Anzeigen
04.07.2017
Die professionelle Tanztheatergruppe Motus Danza begeistert die Zuschauer mit der Aufführung „Sostantivo plurale“ auf dem Kornmarkt. Die professionelle Tanztheatergruppe Motus Danza begeistert die Zuschauer mit der Aufführung „Sostantivo plurale“ auf dem Kornmarkt.

30jähriges Jubiläum der Städtepartnerschaft Wetzlar-Siena

Italienische Kultur auf die Piazza

Am Samstag, 17. Juni 2017, um 10.00 Uhr ging es los auf der Piazza in Wetzlar. Die Deutsch-Italienische Gesellschaft Mittelhessen e.V. belebte den oft vernachlässigten Kornmarkt mit einem großen italienischen Fest anlässlich des 30jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und Siena.


Fest anlässlich des 30jährigen Jubiläums
Mit den gewonnenen Gästen direkt aus Siena Alvalenti (Alessandro Valenti), bekanntem Karikaturist und Grafik-Komiker, und der mehrmals prämierten Tanztheatergruppe Motus Danza sowie den in Deutschland lebenden italienischen Musikern Carlo Lettere und Mario di Leo & Band mit Autor und Italienkenner Reinhold Joppich präsentierte die DIG Mittelhessen e.V. Italien außerhalb der gewöhnlichen Klischees von Pizza und Mandolino im Tagesprogramm und bei der Abendshow.
Viele tolle Aktionen
An den verschiedenen Ständen konnten sich die Besucher über Verein und Partnerstadt informieren, ihr Glück mit Losen für wertvolle Preise versuchen, Eis essen, Bücher über Italien kaufen oder blättern, personalisierte Lithografien vom Karikaturisten Alvalenti aus Siena erwerben oder ihm einfach über die Schulter schauen, wie er witzige Figuren mit seinem Stift in einem Augenblick zauberte. Schüler der Goetheschule Wetzlar engagierten sich im Verkauf von Tassen mit italienischen Motiven zu einem guten Zweck. Kinder konnten sich schminken lassen und die bekannte Figur des Hampelmannes „Pinocchio“, der auch aus Siena stammt, an einer Lese- und Malecke kennen lernen und malen. Außerdem wurde der Film „Pinocchio“ mit dem berühmten Schauspieler und Regisseur Roberto Benigni für Groß und Klein gezeigt. Auf dem Platz waren auch historische Vespas vom Vespa-Club Gießen ausgestellt.


Die Alvalenti-Show begeisterte Kinder und Erwachsene. Die Alvalenti-Show begeisterte Kinder und Erwachsene.


Italienische Atmosphäre auf dem Kornmarkt
Zahlreiche Besucher und Spaziergänger konnten die italienische Atmosphäre auf dem Kornmarkt erleben und dabei die langjährige Städtepartnerschaft mit der Stadt Siena in der Toskana zusammen mit den italienischen Gästen und Künstlern mitfeiern. Moderiert von Jörg Braunsdorf, hießen die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci, der Vertreter der Stadt Siena Carlo Infantino und der Partnerschaftsdezernent der Stadt Wetzlar Karlheinz Kräuter Besucher, Gäste aus Siena und alle Beteiligten willkommen und freuten sich über die gelungene Partnerschaft, „die hier begann“, so Infantino.
Während man durch diese für einen Tag italienische Piazza flanierte oder bei den lokalen Gastronomen trotz eines nicht wirklich italienischen Wetters einen Aperol-Spritz und ein Brötchen mit „porchetta“ (Spannferkel) probierte, genoss man die Musik von Carlo Lettere, der italienische Lieder von bekannten Sängern wie Gianna Nannini, Biagio Antonacci, Vasco Rossi, Adriano Celentano, Zucchero und vielen mehr interpretierte.
Ein abwechslungsreiches Abendprogramm zum Abschluss
Das Tagesprogramm wurde von einer Tanzaufführung der professionellen Tanztheatergruppe MOTUS DANZA aus Siena abgeschlossen, die um 17.00 Uhr für eine Stunde das Publikum mit dem eindrucksvollen Stück „Sostantivo plurale“ faszinierte. Die fünf Tänzerinnen und Tänzer Veronica Abate, Martina Agricoli, André Alma, Simona Gori und Mattia Solano, mit der Choreografie von Rosanna und Simona Cieri, stellten in ihrer Aufführung den Wandel in unserer Gesellschaft und die Wichtigkeit der Kultur als Pluralität als Lösung dar.
Als Abschluss des großen italienischen Festes fand noch ein abwechslungsreiches Abendprogramm im Lottehof statt, an dem viele Besucher teilnahmen.
30jährige Freundschaft geehrt
In einer öffentlichen Feierstunde mit musikalischer Umrahmung durch die Opernsängerin Sibille Hornivius und Olga Chachalina am Klavier ehrten die Vertreter der Partnerstädte Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar Manfred Wagner und Carlo Infantino von der Stadt Siena sowie die 1. Vorsitzende der DIG Mittelhessen e.V. Rita Schneider-Cartocci diese 30jährige Freundschaft. Eine Städtepartnerschaft werde von Menschen belebt, betonte OB Wagner und freute sich, dass durch Feiern ein Zeichen für ein grenzenloses Europa gesetzt wird. Auch Infantino bedankte sich im Namen des Oberbürgermeisters von Siena Bruno Valentini und schloss sich Wagner an, indem er die neue Weltordnung im Vergleich zu den Zeiten der Gründung der Städtepartnerschaft hervorhob. Als Symbol der Ähnlichkeit und der Verbindung der beiden Partnerstädte schenkte die DIG Mittelhessen e.V. der Stadt Wetzlar eine Zeichnung, die Alvalenti im Laufe des Tages angefertigt hatte, in der der Dom Wetzlars und der Dom Sienas sich in einem vollkommenen Gebäude ergänzen. Für das Gelingen des erfolgreichen Tages bedankte sich Schneider-Cartocci bei ihrem Vorstand, den aktiven Mitgliedern Klaus Tschakert und René Arabin, die sich in der Organisation engagiert haben, über 80 jugendlichen und erwachsenen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und allen, die zum Fest beigetragen haben.

Alvalenti brachte Kinder und Erwachsene zum Staunen
In der erfolgreichen doppelten Abendshow konnte das Publikum die Geschicklichkeit Alvalentis in der Alvalenti-Show live erleben sowie Musik und Literatur in der musikalischen Lesung „Amore, amore“ aus dem gleichnamigen Buch durch Mario di Leo & Band und Reinhold Joppich. Alvalenti brachte Kinder und Erwachsene zum Staunen und Lachen, indem er innerhalb ein paar Minuten witzige Bilder zum Thema Siena, Wetzlar, Goethe mit seinem Filzstift aus einem einfachen Strich zauberte. Dabei involvierte er die Zuschauer, die als Model für eine Karikatur oder als Inspiration mit einer Kritzelei an der Tafel auf die Bühne eingeladen wurden.

Bei „Amore, Amore“ wechselten sich Lieder von bekannten Liedermachern wie Fabrizio de Andrè oder Pino Daniele sowie eigene Volkslieder durch Mario di Leo & Band mit der Vorlesung von romantischen und witzigen Liebestexten von Autoren aus der italienischen Literatur wie Calvino, Moravia, Camilleri oder Dario Fo durch Reinhold Joppich ab.

Weitere Fotos unter Bildergalerien


< Zurück

Auch 2017 wieder ein abwechslungsreiches Programm

Braunfelser Sommerkonzerte beginnen am 14. Mai 2017

Insgesamt 12 Konzerterlebnisse im Kurpark bieten die Braunfelser Sommerkonzerte 2017 zwischen dem 14. Mai und dem 03. September. ... mehr

Dolles Dorf 2017 –

hr-fernsehen sucht wieder das Dorf des Jahres

Das hr-fernsehen sucht das dollste Dorf Hessens 2017: Vom 6. Mai an entscheiden die Zuschauer, welches von 49 ausgelosten hessischen Dörfern das wirklich dollste Dorf Hessens in diesem Jahr wird. Als Belohnung erhält der Sieger aus den Händen von Ministerpräsident Volker Bouffier und von hr-Intendant Manfred Krupp auf dem Hessentag in Rüsselsheim den „Goldenen Onkel Otto“, außerdem macht die „hessenschau“ auf ihrer großen Sommertour Station im Siegerdorf. Das hr-fernsehen veranstaltet den Wettbewerb in diesem Jahr bereits zum 15. Mal. ... mehr